177013

Letzte Aktualisierung am 21.06.2020 | 345 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet 177013?

177013 ist ein synonymer Titel eines äußerst düsteren und deprimierenden Mangas.

Seine Geschichte sticht durch den desaströsen Werdegang der Hauptprotagonistin Saki – von einem introvertierten Nerd zu einer drogenabhängigen, obdachlosen Prostituierten – heraus.

Der Manga hat den eigentlichen japanischen Titel Henshin (im Englischen Emergence).

Außerdem tauften Fans den Comic Metamorphosis, als Anspielung auf die gewaltige Persönlichkeits-Veränderung der Hauptfigur.

Dieser wurde später, der stärker verbreitete Name im Englischen.

Die Zahl „177013“ steht lediglich für die Seitenzahl, die dem Manga im Doujin-Archiv Nhentai zugewiesen wurde.

Solche Zahlen-Synonyme vergibt die Manga-Community oft, wie auch bei dem wohl prekärsten Hentai-Werk 228922.

177013

Kennst du auch die Bedeutung von:  Chad

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Der erste Teil der Geschichte wurde am 26. Juli 2013 veröffentlicht.

„177013“ stammt dabei aus der Feder des US-amerikanischen Künstlers (Mangaka) ShindoL.

Bis Ende März 2016 veröffentlichte dieser regelmäßig Fortsetzungen zu der Story.

Als digitale Sammlung wurde der Manga am 10. November 2016 auf Englisch veröffentlicht und am 1. März 2017 entstand sogar eine gebundene, physische Fassung.

Verbreitung des Begriffes

Der Inhalt zeugt von vielen gravierenden Szenen, die oftmals sexuelle Handlungen beinhalten, weshalb der Manga unter anderem auch dem Hentai-Genre zugeordnet wird.

Diese Szenen und die Geschichte an sich haben „177013“ sehr populär werden lassen und bietet noch heute Diskussions-Stoff.

Zahlreiche YouTuber veröffentlichten ihre Reaktionen und Ansichten zu dem Manga.

Darüber hinaus entstand eine große Fangemeinschaft um „177013“ herum, die sich heute noch unter anderem in dem Subreddit r/177013 und anderen Foren zusammenfindet.

Durch die große Bekanntheit wurde der Begriff „177013“ zudem für zahlreiche Memes verwendet.

Am 13. März 2019 wurde auf Nhentai ein alternatives Ende mit dem Titel „I’m Gonna Fix That Girl“ veröffentlicht.

Aufgrund des daraus resultierenden Happy End wurde der Autor im Netz gefeiert.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 2 Durchschnitt: 5]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang