420 friendly

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet 420 friendly?

420 friendly ist ein verbreiteter Ausdruck in der Marihuana-Szene. Ausgesprochen wird es „four-twenty“.

Es wird verwendet, um auszudrücken, dass ein Ort oder eine Gegend dieser freundlich gesinnt ist. So können eine Party, ein Hotel oder auch ein Stadtpark als „420 friendly“ gelten.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt 420 friendly?

„420“ ist ein Codewort für den Konsum von Cannabis. Es entstand 1971 durch eine kleine Gruppe namens The Waldos.

Diese waren auf der Suche nach einer verlassenen Cannabis-Plantage. Als Codename für die Aktion diente die Bezeichnung „4:20 Louis“. Die Zahlen beziehen sich auf den Zeitpunkt des ersten Treffens.

Auch wenn die Suche letzten Endes erfolglos war, entstand daraus das heute weltweit in der Szene bekannte Synonym für das Rauchen von Marihuana.

Zudem finden jedes Jahr am 20. April (also 4/20) entsprechende Festivitäten statt. Sowohl in den USA als auch in Kanada, Neuseeland, Deutschland und anderen Ländern.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich 420 friendly verbreitet?

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich der Begriff „420 friendly“ rein auf die Cannabis-Community beschränkt.

So wird sich vor allem in einschlägigen Foren über entsprechende Orte und sonstige Themen in Verbindung mit „420“ ausgetauscht.

Auch bei YouTube finden sich zahlreiche Videos in denen „420 freundliche“ Örtlichkeiten gezeigt werden.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 10.12.2019 von | Aktualisierung: 04.10.2020 | 362 Aufrufe | Fehler melden



Was denkst du? Irgendwelche Ergänzungen?



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap