4chan

Letzte Aktualisierung am 01.02.2019 | 219 Aufrufe | Fehler melden

Überblick

Bei der Internetseite 4Chan handelt es sich um ein sogenanntes Imageboard. Sinn der Seite ist es, Bilder zu posten. Es wurde vom japanischen 2channel abgeleitet, das ebenfalls ein Imageboard ist.

Die Seite ist thematisch in Unterkategorien unterteilt, sodass jeder Benutzer seinen eigenen Interessen entsprechend suchen kann. Gleichzeitig ist eine Kommentierung und Diskussionsmöglichkeit gegeben.

Bezeichnend für die Inhalte ist, dass sie häufig pornografischer Natur sind, aber von Kochen über Musik bis hin zu Waffen reichen.

Vielfach sollen die Bilder schocken, die meisten sind unkonventioneller Natur. Charakteristisch für die Seite ist auch, dass die Bilder je nach Bewertungen und Aufrufen immer wieder in der Liste nach oben geholt werden.

Dies schließt ebenso mit ein, dass – sofern kein Interesse mehr an den Bildern besteht – sie immer weiter ans Ende der Liste gelangen, nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden.

Öffentliches Interesse

Verbreitung

Erstellt wurde die Seite von Christopher Poole, der sie im Oktober 2003 einer breiten Masse zugänglich machte und damals selbst erst 15 Jahre alt war. Mit der Verbreitung der Seite kam es zunehmend zu diversen Internet-Phänomenen.

Für Memes ist 4Chan eine regelrechte Geburtsstätte.

Der Global Rank der Seite ist Platz 464, in den USA steht die Seite auf Platz 236 und ist somit eine der meist besuchten Webseiten der Welt. Monatlich verzeichnet die Webseite eine Besucherzahl von 79,6 Millionen (Quelle: SimilarWeb; Stand: 01.02.2019).

Besuchertechnisch sind die USA auf Platz 1, gefolgt von Großbritannien, Brasilien, Kanada und Deutschland.

Besonderheiten

Wer auf 4Chan einen Beitrag leistet, wird per Logfile gespeichert. In diesem sind sowohl die IP-Adresse als auch die Nutzerdaten enthalten und lassen somit Rückschlüsse ziehen, wenn erforderlich.

Diese Maßnahme wurde notwendig, weil innerhalb der Community oftmals illegale oder einfach irrelevante Beiträge gepostet werden und es vielfach zu Spam-Einträgen kommt.

Das beliebteste Subboard ist der Bereich /b/, wo täglich etwa 350.000 Beiträge gepostet werden. Hier geht es um kein konkretes Thema. Die Beiträge sind anonym, jeder darf posten, was ihm gerade genehm ist. Außer es ist illegaler Natur oder verstößt gegen die Richtlinien.

Hier wird sich sowohl mit Tabus, Hardcore-Pornographie als auch mit Gore oder Gewaltdarstellungen beschäftigt.

Mediale Aufmerksamkeit erhielt 4chan im Zuge der Berichterstattung zum Kinder-Mörder Marcel Heße. Im Zusammenhang mit seinem Mord am Nachbarskind Jaden am 06. März 2017 wurden Chat-Verläufe und Bilder seiner Tat hochgeladen, die ihn unter anderem mit blutverschmierten Händen zeigen.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt