Angry Pirate

Letzte Aktualisierung am 16.06.2019 | 46 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Angry Pirate bezeichnet eine Sex-Stellung.

Dabei befriedigt jemanden seinen Sexualpartner anal. Kurz bevor er zum Höhepunkt kommt, zieht er den Penis raus, stöhnt laut und spuckt dem Partner auf den Rücken. Damit täuscht er den Orgasmus vor.

Der Sexualpartner interpretiert dies auch so und dreht sich daraufhin um. In dem Moment spritzt er diesem ins Gesicht bzw. ins Auge.

Anschließend wird dem Partner vor das Schienbein getreten, sodass sie oder er mit zusammengekniffenen Augen humpelnd durch das Zimmer rennt – ein „Angry Pirate“.

Eine Alternative findet auch mit Oralsex statt. Dieser ersetzt den Analsex.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Ursprung des Begriffs ist nicht bekannt. Dieser wurde bereits im Jahr 2004 in das Urban Dictionary aufgenommen.

Da diese Sexualpraktik sehr skurril ist, wird der Ablauf wohl nie in der Realität stattfinden. Der Begriff hat eine humoristische Abstammung.

Verbreitung

Laut Google Trends ist „Angry Pirate“ nach wie vor ein gefragter Suchbegriff. Während der Begriff im Englischsprachigen inzwischen ausgedient hat, gibt es im deutschsprachigen Bereich noch Interesse daran.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt