Asdf-Movie

Letzte Aktualisierung am 23.12.2019 | 88 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet das Meme Asdf-Movie?

Beim Asdf-Movie handelt es sich um ein Youtube-Video aus dem Jahr 2008.

Es hat keine richtige Handlung und keinen Sinn. Der Sinn besteht seitens des Erstellers sogar darin, keinen Sinn zu haben.

Die Clip-Serie mit 5 Teilen und diversen Spin-Offs, die von einer Vielzahl an sehr kurzen Sketchen erzählt, ist zusammenhanglos.

Zu sehen ist das bereits am Namen, a, s, d und f sind die ersten vier Buchstaben der mittleren Zeile auf Tastaturen.

Dies soll zeigen, wie sinnlos der Name ist und dass penibel darauf geachtet wurde, kein strukturiertes Skript zu schreiben.

Der Name entstand, weil jemand einfach vier in einer Reihe stehende Buchstaben eintippte.

asdfmovie 3440×1440 Wallpaper – I did a thing.

Kennst du auch die Bedeutung von:  Pepe the Frog

Öffentliches Interesse

Ursprung des Memes

Der Ursprung der Clip-Serie liegt nicht direkt bei YouTube, sondern alles begann mit einer Webcomic-Sketchserie des Zeichners TomSka.

Später entschied er sich das Ganze auch in Videos zu packen und diese auf YouTube hochzuladen. Das war dann der Beginn einer Erfolgsgeschichte.

Das erste Video wurde am 10. August 2008 hochgeladen, die sechste Serie am 9. Februar 2012.

Der Humor der in den Clips gezeigten Sketche war für viele eine Art von Humor, von der man nicht einmal wusste, dass sie existierte.

Verbreitung des Memes

Überwiegend lassen sich die asdf-Movies nur im Netz finden, wo sie ja auch herkommen, gelegentlich schleicht sich aber mal ein Gag in eine Konversation ein, der aus den Sketchen stammt.

Das Original-Video hat inzwischen über 62 Millionen Aufrufe erreicht (Stand: Januar 2020).

Inzwischen gibt es zahlreiche Abwandlungen mit unterschiedlichen Charakteren oder Memes, die auf Portalen wie 9GAG oder imgur zu finden sind.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang