Netorare

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Netorare?

Netorare mit der häufig verwendeten Abkürzung „NTR“ ist ein Genre in der japanischen Erotik und vor allem im Hentai-Bereich.

Bestandteil des Genres ist das Erzeugen von Eifersucht beim Zuschauer oder Leser, was zumeist durch Fremdgehen des Charakters der Geschichte oder Vollziehen des Aktes mit einer anderen Person vor den Augen des Beziehungspartners versucht wird zu erreichen.

Eine gleichbedeutende Bezeichnung in der BDSM-Szene ist „Cuckold“.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Netorare?

Der Begriff „Netorare“ und damit auch das Genre an sich existieren noch nicht so lange wie andere Genres der japanischen Erotik, wie zum Beispiel die „Tentakel-Pornografie“.

Mittlerweile finden sich immer mehr „NTR“-Videos auf bekannten Hentai-Seiten im Netz.

Der Beginn der Popularität in der Onlinesprache ist seit dem Jahr 2010 zu verzeichnen.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Netorare verbreitet?

Als Genre ist der Begriff in der japanischen Netzerotik inzwischen überall zu finden. Auf jeder bekannten oder unbekannten Hentai-Website im Netz existiert diese Kategorie.

Man kommt nicht umhin das Genre zu kennen, wenn man sich mit der japanischen Erotik beschäftigt.

In der japanischen Erotik-Community ist es allerdings ein weitestgehend tabuisiertes oder gar verachtetes Genre, da das Fremdgehen der Protagonisten aufs Schärfste verurteilt wird.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 04.07.2019 von | Aktualisierung: 04.10.2020 | 915 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap