Psycho Andreas

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Psycho Andreas?

Psycho Andreas ist 2011 durch einen der berühmtesten Wutanfälle im deutschen Fernsehen bekannt geworden.

In der Sendung Frauentausch brüllte er seine Tauschmutter an, nachdem sie die Sauberkeit in der Wohnung bemängelt hatte.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Psycho Andreas?

Bei Frauentausch wechseln zwei Familien jeweils ihre Mutter gegen eine andere aus.

Die dadurch zumeist überforderten Männer müssen ein paar Tage mit einer fremden Frau in Alltagssituationen zurechtkommen.

In der Regel kommt es zu Streit zwischen dem daheim gebliebenen Mann und der Tauschmutter. „Psycho Andreas“ rastete allerdings so extrem aus, dass der Zuschauer bisweilen Angst hatte, er würde handgreiflich werden.

Jedoch war es nicht nur sein cholerischer Charakter, sondern auch die sonderbare Beziehung zu seiner Ehefrau, welche die Folge zu einer der skurrilsten des Formats machte.

Beide gaben kund, gern in den Swingerclub zu gehen. Außerdem zeigten sie sich oft in Unterwäsche und stellten stolz ihr Sexspielzeug zur Schau.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Psycho Andreas verbreitet?

Sein begrenzter Wortschatz und der Sprachfehler rundeten den schrulligen Tobsuchtsanfall ab.

„Psycho Andreas“ wurde zu Memes, Gegenstand von Zeitungsberichten und sogar ein Song existiert auf YouTube.

Einen ähnlich hohen Bekanntheitsgrad erlangte durch die Serie auch „Nadine the Brain“.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Veröffentlicht: 11.12.2019 von | Aktualisierung: 04.10.2020 | 203 Aufrufe | Fehler melden


Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap