Bigot

Letzte Aktualisierung am 10.09.2019 | 7 Aufrufe | Fehler melden

#Bedeutung | #Ursprung | #Verbreitung

Bedeutung

Der englische Begriff Bigot bezeichnet eine Person als frömmelnd und intolerant gegenüber anderen Religionen, Lebensweisen sowie Auffassungen, die von der eigenen abweicht, und unterstellt dieser zudem Scheinheiligkeit.

In der Onlinesprache wird „Bigot“ meist für diejenigen benutzt, die ihre hohe moralische Einstellung verbreiten, aber sich praktisch selten dranhalten; das wird auch Lippenbekenntnis genannt.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der erste Verweis auf den Ursprung des Begriffs stammt aus dem 12. Jahrhundert. Damals wurde es im Französischen für eine scheinheilige Person sowie religiöse Heuchler verwendet.

Einigen Vermutungen nach soll der Ursprung des Wortes sich auf ein damals in Südgallien lebendes Normannen-Volk beziehen, welche abfällig mit dem Begriff betitelt wurden.

Im Laufe des 16. Jahrhunderts breitete sich die Bezeichnung auch in der englischen Sprache aus, wobei es sich von Frankreich aus zunächst in England verbreitete.

Verbreitung

Heute wird es nicht nur im allgemeinen Sprachgebrauch vieler Sprachen verwendet, sondern auch in der Onlinesprache; im Deutschen wird es dabei „bigott“ geschrieben.

In Foren, sozialen Netzwerken und auf ähnlichen Plattformen liest man „Bigot“ häufiger in abfälligen Diskussionen, wobei es meist um ethnische, religiöse oder ähnlich brisante Themen geht.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt