Blue Balls

Letzte Aktualisierung am 22.10.2019 | 30 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Blue Balls steht für das Gefühl, welches ein Mann empfindet, sofern er kurz vor dem Orgasmus steht, diesen aber aus unterschiedlichsten Gründen nicht erleben kann.

Übersetzt man die beiden Wörter ins Deutsche, würde man „Blaue Eier“ sagen. Der deutsche Begriff hierfür ist aber „Kavaliersschmerzen“.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Entstanden ist der Begriff vermutlich durch den erhöhten Blutfluss in Penis und Hoden bei sexueller Erregung, welcher die bläuliche Farbe zur Folge hat.

Den ersten Eintrag zu „Blue Balls“ im Urban Dictionary hierzu findet man datiert auf 2003.

Der Ursprung des deutschen Begriffes geht wahrscheinlich darauf zurück, dass Männer in der Regel schneller zum Höhepunkt kommen als Frauen, welche eine deutlich längere Erregungsphase durchleben.

Ein Kavalier zögert seine Ejakulation also so lang hinaus, bis seine Partnerin ebenfalls befriedigt ist.

Anatomisch entstehen die „Blue Balls“ durch die anhaltende Durchblutung, da normalerweise nach der Ejakulation das Blut wieder zurück in den restlichen Körper des Mannes fließt und der Penis und die Hoden abschwellen.

Wird die Erektion jedoch verhindert, können durch die fehlende Rückbildung unter Umständen Schmerzen stehen.

Verbreitung

Auch, wenn „Blue Balls“ sich eindeutig auf das männliche Geschlecht bezieht, ist es für Frauen ebenfalls äußerst unangenehm, wenn sie ihren Höhepunkt nach längerer Stimulation nicht erleben können.

Das kommt daher, dass auch das weibliche Genital während sexueller Aktivität und Erregung besser durchblutet wird.

Für das weibliche Pendant gibt es allerdings keinen universellen Fachbegriff.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt