Boku no Pico

Erklärung zuletzt aktualisiert am 13.05.2019 | 3 Aufrufe

Bedeutung

Boku no pico ist eine dreiteilige Shotacon-Hentai-Serie aus Japan.

Der Anime erzählt die Geschichte von Pico, einem blonden Jungen, der eine Romanze mit dem deutlich älteren Mann Tamotsu eingeht.

Dieser ahnt zunächst nicht, dass Pico ein Junge ist und kauft ihm als Geschenk Mädchen-Klamotten.

Im Laufe des Animes bildet sich eine gewisse Tragik durch Streitigkeiten, einer Rebelllion Picos und vielen nicht jugendfreien Szenen.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der erste Teil der Reihe, der unter dem Titel „Boku no Pico“ erschien, wurde im September 2006 in Japan veröffentlicht.

Durch den kontroversen Verlauf der Geschichte gab es schnell einen Hype auf einer Vielzahl von Online-Boards, wodurch die Popularität des Anime rasant stieg.

Auch eine Version mit englischer Synchronisierung wurde sehr schnell von Fans erstellt.

Verbreitung

Boku no Pico wird sehr häufig zum trollen an Freunde geschickt, da viele ihn als einen der verstörendsten Animes aller Zeiten ansehen.

Die Geschichte ruft vielmals zum Fremdschämen auf, was sicherlich stark zur Popularität beigetragen hat.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Über uns