Boogieman

Letzte Aktualisierung am 05.11.2019 | 3 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Boogieman ist eine mögliche Schreibweise des bekannten Bogeyman, der im deutschsprachigen Raum vielmehr als Butzemann bekannt ist.

Es ist eine fiktive Figur, die meist von Erwachsenen in vielen Ländern und Kulturen verwendet wurde, um Kindern auf gute Art Angst zu machen; damit sollte unter anderem gutes Benehmen anerzogen werden.

Heute ist er vielmehr Vorlage für diverse Bücher, Filme und Videospiele aus dem Bereich des Horror-Genres.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Begriff „Boogieman“ oder vielmehr die korrekte Fassung Bogeyman stammt im Englischen von der Bezeichnung „Bugge“ ab, welche ein furchterregendes Gespenst beschreibt.

Seit dem 15. Jahrhundert wird die Figur schon auf diverse Arten beschrieben und hat je nach Haushalt unterschiedliche Eigenschaften sowie äußerliche Merkmale.

Wo und wann genau die Legende jedoch entstanden ist, kann bis heute nicht geklärt werden, da diese weltweit sehr weit verbreitet ist.

Verbreitung

Im Internet liest und hört man die Bezeichnung in all ihren Schreibweisen vor allem in sogenannten Creepypastas.

Laut Google Trend ist speziell die Schreibweise „Boogieman“ vor allem in den skandinavischen Ländern Schweden, Finnland und Norwegen verbreitet (Stand: November 2019).

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt