BTFO

Letzte Aktualisierung am 05.11.2019 | 221 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet BTFO?

BTFO ist in der Onlinesprache ein häufig verwendetes Akronym, welches im Englischen für „Blown the fuck out“ steht.

Die Verwendung der Abkürzung sagt umgangssprachlich aus, dass man jemanden absolut fertig gemacht hat und beschreibt somit den Sieg über jemanden – dies kann sowohl in einem Online-Videospiel sein als sich auch auf Sportereignisse beziehen.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Angeblich entstand der Ausdruck 2001 in einem Eintrag auf einem Blog, in dem es um die philippinische Basketballmannschaft ging, welche zu der Zeit von der Asienmeisterschaft disqualifiziert wurde.

Danach verbreitete sich die Bezeichnung „BTFO“ und bekam neben „Blown the fuck out“ weitere Definitionen, wie zum Beispiel „Back the fuck off“.

Verbreitung des Begriffes

Neben der eigentlichen Verwendung in der Gaming-Szene, wo es eine Alternative zu „rekt“ und „pwned“ darstellt, wird es auch des Öfteren im abwertenden Zusammenhang verwendet.

So nutzen rechte Gruppierungen „BTFO“ im Internet, um ihre Gegner zu betiteln, welche sie loswerden wollen. Auf diese Weise entstanden erweiterte Abkürzungen, wie „LGBTQ-BTFO“ oder „Muslims BTFO“.

Daher ist besondere Vorsicht geboten, wo und wann das Akronym verwendet wird.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang