Cringe

Letzte Aktualisierung am 23.06.2020 | 783 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Cringe?

Cringe stammt aus dem Englischen und bedeutet zu Deutsch „zusammenzucken“.

Der Begriff findet im Internet-Slang vor allem dann Anwendung, wenn man sich für etwas schämt oder es einem peinlich ist, was ein anderer getan hat.

Das sogenannte Fremdschämen wird in abgewandelter Form auch als „cringy“ bezeichnet.

Der Vorgang des Aneckens, sei es an sozialen Normen oder gesellschaftlichen Richtlinien, wird als „edgy“ bezeichnet.

Kennst du auch die Bedeutung von:  Angry German Kid

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Die erstmalige Verwendung des Begriffes in diesem Kontext ist nicht bekannt. Ab 2012 ist eine klare Zunahme der Nutzung erkennbar.

Der Begriff verbreitete sich innerhalb von Messengern und in sozialen Netzwerken, wo er als Kommentar eingesetzt wird, wenn ein gezeigter Inhalt als „cringeworthy“ eingestuft werden konnte.

Verbreitung des Begriffes

Inzwischen gibt es im Netz entsprechende Videos, mit denen man bewusst das Gefühl des Fremdschämens erzeugen möchte.

Im Zuge der Verbreitung hat es sich auch so entwickelt, dass manche die Bemerkung „cringe“ bewusst einsetzen, um andere damit zu verletzen.

Für gewöhnlich schämt sich jemand fremd, wenn dieser etwas tut, was nicht der Norm entspricht.

„Cringy“ kann schon sein, wenn versehentlich ein Handschlag danebengeht oder der Handschlag des Gegenübers nicht erwidert wird.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang