CRPG

Letzte Aktualisierung am 22.10.2019 | 20 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

CRPG ist ein Akronym und steht ausgeschrieben für „Computer Role Playing Game“.

Es beschreibt ein in der Videospielindustrie verbreitetes Format von Spielen, bei denen der Spieler in einen anderen Charakter schlüpft und diesen spielt.

Manchmal wird es auch als „Classic Role Playing Game“ definiert, welcher Begriff hier verwendet wird, hängt immer auch mit dem Kontext zusammen.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Entwickelt hat sich das Genre aus dem klassischen „Pen-&-Paper“-Rollenspiel, wobei der Computer hier die Rolle des Moderators übernimmt.

Das Genre des „CRPG“ findet seinen Ursprung in den 1970ern, wobei dnd als das erste noch erhaltene Videospiel gilt.

In der Regel steuert der Spieler einen Charakter durch eine Welt, in der es zahlreiche Rätsel und Aufgaben (sogenannte Quests) zu lösen gilt.

Dieser Aspekt hat sich bis heute nicht verändert, jedoch wurden die Spiele über die Zeit und mit dem technologischen Fortschritt wesentlich komplexer.

Als Vorreiter und Vorbild der „CRPG“ gelten Titel aus den 80er Jahren wie Ultima und Wizardry: Proving Grounds of the Mad Overloard.

Bis heute erfolgreiche und populäre Beispiele der neueren Spiele sind Diablo, Gothic oder The Witcher.

Verbreitung

Die Welt der „CRPG“ ist riesig und untergliedert sich mittlerweile in viele verschiedene Subgenres, je nachdem worauf der Fokus im Spiel gelegt wird.

Der Spieler kann seinen Avatar leveln, definieren sowie ausrüsten und genau das macht das Spielkonzept so erfolgreich und beliebt.

Allein The Witcher hat sich über 40 Millionen Mal verkauft (Stand: Oktober 2019).

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt