Cuck

Letzte Aktualisierung am 05.03.2020 | 119 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Cuck?

Cuck ist die Abkürzung für „Cuckservative“, was wiederum in Bezug zu dem Begriff Cuckold steht.

Die Bezeichnung wird von Rechten im Internet verwendet, um konservative Politiker zu beleidigen, die in ihren politischen Ansichten zu sehr nach Links rücken.

Themen wie die Einwanderungspolitik werden von diesen Politikern plötzlich positiv betrachtet.

Das Wort „Cuck“ stammt ursprünglich aus dem Mittelalter des 12. Jahrhunderts.

Damals bezeichnete man einen Ehemann, dem durch die eigene Frau ein Kind untergejubelt wurde, als Cuckold.

Der Begriff lehnt sich an das englische „Cuckoo“ für „Kuckuck“.

Diese Vögel haben die Eigenschaft ihre Eier in fremden Nestern abzulegen.

Heute beschreibt es außerdem eine BDSM-Beziehung, in dem der unterwürfige männliche Part zusehen muss (freiwillig), wie seine Frau mit anderen Männern schläft.

Das Gegenteil davon nennt sich Cuckquean.

Dieser Etymologie haben sich auch die Bezeichner des abwertenden Begriffs „Cuck“ zunutze gemacht.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Erstmals wurde der Begriff als Hashtag auf Twitter gegenüber Mainstream-Politik von konservativen Abgeordneten verwendet.

Besonders populär wurde „Cuck“ während der GOP-Debatte zur Präsidentschaftswahl 2016.

Zahlreiche rechte User schimpften über Republikaner, die nach ihrem Geschmack zu weit ins politische Links rutschten.

Verbreitung des Begriffes

Nach der Wahl verschwand „Cuck“ aber nicht aus der Onlinesprache, sondern wird seitdem von Rechten als Beleidigung in rassistischen und frauenfeindlichen Kontexten verwendet.

Darüber hinaus entstand auch der Begriff „Cuck Porn“ und zahlreiche Memes.

Ersteres beschreibt dabei Pornos, bei dem ein weißer Mann zusehen muss, wie seine weiße Frau mit Schwarzen Männern Sex haben muss.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang