Daddy Issues

Letzte Aktualisierung am 07.10.2019 | 37 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Daddy Issues ist die englische Bezeichnung für den sogenannten „Vaterkomplex“ nach der Lehre des Psychoanalytikers Carl Gustav Jung.

Der auch nach der griechischen Sagengestalt benannte „Elektrakomplex“ bezeichnet dabei ein psychoanalytisches Konzept, welches besagt, dass die Beziehung zwischen Vater und Tochter besonders stark oder besonders schwach ist.

In beiden Formen behandelt es die Konsequenzen, die aus solch einer innigen Beziehung entstehen, sei es eine Feindseligkeit gegenüber der Mutter, die sexuelle Orientierung an Vaterfiguren oder Misstrauen gegenüber Männern, da der eigene Vater nie da war.

Und wenngleich der „Vaterkomplex“ schon sehr lange bekannt ist, wird er besonders heute von rechten Ideologien instrumentalisiert.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Begründer der analytischen Psychologie beschrieb den „Vaterkomplex“ bereits 1913, seitdem wurde bereits oft an den verschiedensten Stellen zum Thema, so auch im Internet.

Die englische Bezeichnung „Daddy Issues“ dagegen stammt teils bereits aus dem 16. Jahrhundert. Damals wurde „Daddy“ als Verkleinerung bzw. Verniedlichung des Wortes „Dad“ verwendet, was Anfangs degradierend gemeint war.

Heutzutage wird „Daddy“ viel in den USA und Großbritannien verwendet, jedoch meist von Töchtern als von Söhnen.

Verbreitung

Allgemein ist das Thema weit verbreitet, was einfach damit zusammenhängt, dass Eltern und Liebe wichtige Themen im Leben der meisten Menschen sind und mit der Entwicklung des Internets begonnen wurde auch online darüber zu diskutieren.

Dementsprechend handeln auch diverse Filme, Serien und Songs von „Daddy Issues“.

Darüber hinaus wird es aber auch von rechten Meinungsmachern dazu verwendet, zu belegen, dass ein angeblich falsches Verhältnis zu Vätern, die weiblichen Kinder beispielsweise homosexuell oder männerfeindlich macht. Im Endeffekt ist das natürlich inkorrekt und war von Jung auch so nie gemeint.

Letztendlich kann man in die „Daddy Issues“ alles möglich hineininterpretieren, aber sollte man nicht, da man damit so ziemlich alles rechtfertigen kann, was in einer Vater-Tochter-Beziehung passiert.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt