Doggy Style

Letzte Aktualisierung am 02.03.2019 | 135 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Den Namen Doggy Style trägt die Stellung deshalb, weil viele Tierarten wie Hunde in dieser Stellung den Paarungsakt vollziehen.

Das bedeutet, das männliche Tier springt auf den Rücken des weiblichen Tieres auf und es kommt zum Geschlechtsakt.

Ein Vorteil dieser Stellung besteht darin, dass eine zusätzliche Stimulation möglich ist. Ein Nachteil ist, dass sich beide Partner nicht in die Augen schauen oder Zärtlichkeiten wie das Küssen austauschen können.

Verbreitung des Begriffes

Pornoseiten, die 25-30 % des weltweiten Datenverkehrs im Internet ausmachen, trugen in den letzten Jahrzehnten zur Verbreitung dieser Sexstellung bei.

Inzwischen gilt der Doggy Style als die beliebteste Sexstellung in Deutschland.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang