Ermahgerd

Letzte Aktualisierung am 05.08.2019 | 212 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet das Meme Ermahgerd?

Ermahgerd ist ein Meme um die Kindheits-Aufnahme ein Mädchens, welches Foto von ihren Freunden in Social Media hochgeladen wurden.

Maggie Goldenberger hat auf dem Bild ein verstörendes Lachen, das durch die Bildunterschrift „Ermahgerd“ als Abwandlung von „oh my god“ zum Meme wurde.

So wurde aus dem Bild eine immens große Reihe an Memes, die alle die gleiche Regel hatten, wenn es um die Schreibweise ging – „Ermahgerd, Perderders“ („Oh my god, potatoes“).

Die Reduktion fast aller Selbstlaute auf E und A machte „Ermahgerd“ als Meme und als Sprache aus.

Ermahgerd, it’s the Ermahgerd Girl today

Kennst du auch die Bedeutung von:  Bepis

Öffentliches Interesse

Ursprung des Memes

Erstmals wurde das Bild in einem Reddit-Post aus dem Frühjahr 2012 veröffentlicht.

Es trug den einfachen Titel „A book owners smile“ (Deutsch: „Das Lächeln eines Buchbesitzers“).

Schnell darauf antwortete ein weiterer Redditor auf das Bild mit der Unterschrift „Gersberms, Mah fravrit berks“. Das Meme war geboren.

Am selben Tag wurde das Bild erneut mit der einfachen Überschrift „Berks“ gepostet und erhielt 17.000 Upvotes.

Daraufhin dauerte es nicht lange, bis „Ermahgerd“ auch abseits von Reddit als Meme bekannt wurde.

Verbreitung des Memes

„Ermahgerd“ ist ein klassischer Fall von sofortigem Hype.

Schon am gleichen Tag der Erstveröffentlichung erreicht das Meme über 100.000 User.

So wurde die Reichweite schnell von Reddit auch auf viele weitere große Meme-Boards wie 4chan und 9GAG übertragen.

Klarer Teil des Erfolgs war die Tatsache, dass das Meme seine eigene, irrwitzige Sprache mit sich brachte.

Heute sieht man „Ermahgerd“ seltener, zu seiner Zeit jedoch war es zusammen mit „Bad Luck Brian“, dem „Trollface“ und „Impossibru“ eines der beliebtesten Memes überhaupt.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang