Fandom

Letzte Aktualisierung am 02.08.2019 | 12 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Fandom bezeichnet allumfassend eine Community, die sich einem bestimmten Thema widmet.

Das können Autoren, Filme, Genres, fiktive Charaktere, Kunst oder Musik sein.

Dabei kann sich der Austausch und die Art der Einbringung eines Fans in einem „Fandom“ variieren.

Von Literatur, über Audio-Art, bis hin zu Bildern ist alles dabei. Letzteres wird meist als Fan-Art bezeichnet.

Insbesondere wird „Fandom“ mit Fancommunities aus dem Fantasy- und Science-Fiction-Bereich in Verbindung gebracht. Beispiele dafür sind Star Trek oder die Furry-Gemeinschaft.

Übersetzen kann man den Begriff nicht wortwörtlich, jedoch bedeutet er im Deutschen so viel wie Fantum.

Jedoch hat sich auch in der deutschen Fanwelt vielmehr Fandom durchgesetzt.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der genaue Ursprung von „Fandom“ ist unbekannt. Was man jedoch belegen kann, ist eine Erwähnung des Wortes 1903.

Damals wurde es verwendet um im Englischen „Das Reich der begeisterten Enthusiasten“ zu beschreiben.

Vor und mit dem Aufkommen des Internets verbreitete sich die Bezeichnung fort an als Inbegriff einer Fan-Szene.

Verbreitung

Neben diversen Foren und sozialen Medien tauschen sich die verschiedenen „Fandoms“ vor allem auf Fandom.com aus.

Früher Wikia genannt, ist die 2004 gegründete Webseite eine Wikifarm für alle möglichen Fangemeinschaften und wird in mehr als 50 Sprachen angeboten.

Jeden Monat finden mehr als 600 Millionen Besucher den Weg zu der Seite (Quelle: SimiliarWeb; Stand: 01.08.2019). Dabei kommen diese hauptsächlich aus den USA, Russland, Großbritannien und Deutschland.

Doch nicht nur online sind „Fandoms“ aktiv, sondern besonders auch auf Conventions und Meetups.

Dazu zählen bekannte Beispiele wie die Anthrocon, Anime Expo oder die Comic Cons, welche gleich in mehreren Ländern stattfinden.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt