FictionMania

Letzte Aktualisierung am 01.06.2019 | 4 Aufrufe | Fehler melden

Überblick

Fictionmania ist eine englischsprachige Internetseite, auf dem sich über Transgender-Fiktionen ausgetauscht wird; u. a. in Form von Geschichten, Bildern, Gedichten, Texten, Essays und autobiografischen Stücken.

Die Seite ist dazu da, um diese zu archivieren und zu veröffentlichen.

Dabei ist die komplette Nutzung kostenlos und Werke können von jedem Nutzer eingereicht werden, solange es mit einem Transgender-Thema zu tun hat; ganz gleich ob Profi- oder Amateur-Autor.

Öffentliches Interesse

Verbreitung

Die Seite wurde 1998 von Mindy Rich ins Leben gerufen, nachdem Sie bereits 1990 das Bulletin Board „Sierra Bulletin Board“ und anschließend den Listendienst „Maniapages“ erschaffen hatte.

Ersteres wurde jedoch durch eine Newsgroup usurpiert und so suchte Rich neue Wege, sich mit entsprechenden Autoren auszutauschen und deren Geschichten zu veröffentlichen.

In der Szene ist es eine der weit verbreiteten und beliebten Internetseiten.

Die „Fictionmania Task Force“ sorgt als eine Gruppe von Autoren seit 1999 dafür, dass die Seite aktiv bleibt und veröffentlicht stets neue Beiträge.

Im Jahr 2011 waren bereits 18.500 Story-Dateien veröffentlicht worden.

Die Webseite verzeichnet laut dem Analyse-Tool SimilarWeb derzeit 1,6 Millionen monatliche Besuche (Stand: 01.06.2019).

Besonderheiten

Um miteinander kommunizieren zu können, beinhaltet das Archiv ein Nachrichtensystem.

Alle Geschichten, die auf Fictionmania.tv veröffentlicht werden, unterliegen einem Rating, was eine Vorschau darüber geben soll, ob der Inhalt jugendfrei ist oder nicht – ähnlich wie beim MPAA-Filmbewertungssystem.

1999 gewann die Webseite den „Excellence in Transgender Award“ des Online Magazins International Transgendered.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Über uns | Kontakt