Flogger

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 | 106 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Flogger ist ein englisches Synonym für Peitsche. Es bezieht sich damit auf die Art, welche für Sexualpraktiken im BDSM-Bereich verwendet werden.

Dementsprechend dienen solche Peitschen aus sadomasochistischen Gründen zur Lustgewinnung durch Schmerz.

Das Material von „Floggern“ unterscheidet sich sowohl bei den Griffen als auch bei den Riemen.

Ersteres besteht aus Leder, Metall, Gummi oder Silikon. Neben verschiedenen Arten der Länge und Form sind die Riemen dagegen aus Wildleder, Latex, Kunststoff und sogar Ketten.

Zwar sind „Flogger“ weichere Arten von Peitschen, jedoch können auch diese bleibenden Schäden hinterlassen. Daher ist besonders auf die Anwendung zu achten.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Neben vielen anderen Praktiken ist auch das Auspeitschen im sexuellen Zusammenhang eine sehr alte.

Bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. fanden Züchtigungen mit „Floggern“ statt, um sexuelle Lust hervorzurufen.

Verbreitung

Vor allem in der BDSM-Szene sind „Flogger“ weit verbreitet.

Durch Filme wie 50 Shades of Grey, das immer größer werdende Angebot an Pornos im Internet und die zunehmende gesellschaftliche Akzeptanz sind diese auch in vielen Schlafzimmern angekommen.

Gekauft werden „Flogger“ vor allem im Internet bei Onlineshops wie Amorelie und Eis.de oder werden mit Seilen selbst gebaut.

Video

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung



Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap