FoV

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet FoV?

Mit der Abkürzung FoV bezeichnet man das sogenannte „Field of View“. Übersetzt bedeutet es „Gesichtsfeld“.

Es beschreibt den Ausschnitt, den das menschliche Auge oder eine Kamera von der Umgebung visuell erfassen kann.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt FoV?

Das „FoV“ des Menschen ergibt sich aus der Begrenzung des Auges durch Lid und Augenhöhle. Im Durchschnitt beträgt es circa 214°.

Eines der Lebewesen mit dem höchsten Gesichtsfeld ist der Turmfalke mit 300°. Auch Fliegen haben durch ihre Facettenaugen einen ähnlich hohen Wert.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich FoV verbreitet?

Bei Kameras ist das Sichtfeld entscheidend, um zu bestimmen, wie viel auf einem Video oder Foto abgebildet werden soll. Dementsprechend kommt das „FoV“ auch in Videospielen vor.

Es ordnet auch hier an, wie viel der Spieler von seiner Umgebung sieht.

Insbesondere in Shootern kann der Benutzer diese Einstellung selbst verändern, um die für ihn optimalen Bedingungen zu erschaffen.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 21.01.2020 von | Aktualisierung: 31.01.2020 | 83 Aufrufe | Fehler melden



Was denkst du? Irgendwelche Ergänzungen?



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap