Glory Hole

Letzte Aktualisierung am 27.08.2019 | 56 Aufrufe | Fehler melden

#Bedeutung | #Ursprung | #Verbreitung

Bedeutung

Auch wenn „Glory“ übersetzt „Ruhm“ bedeutet, steckt hinter dem Begriff Glory Hole kaum etwas Ruhmreiches.

Vielmehr steht es für die Möglichkeit eines Mannes, sich anonym einen Hand- oder Blowjob geben zu lassen.

Ist das Loch groß genug und dünn, kann auch Geschlechtsverkehr vollzogen werden.

Dies funktioniert, indem er seinen Penis durch das Loch steckt, während auf der anderen Seite diejenige Person kniet, welche den Job vollzieht – dabei kann das eine Frau oder ein Mann sein.

Entsprechend ist die wörtliche Übersetzung von „Glory Hole“ auch „Ruhmesloch“ und wird überall mit dem gleichen Begriff betitelt, unabhängig, ob die Amtssprache Englisch ist.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Das erste „Glory Hole“ soll im Jahr 1700 in einer Toilettenkabine des Savony Palace in London existiert haben.

Ab den 1970er Jahren wurde der Begriff und die dahinterstehende Handlung in der englischen und US-amerikanischen Schwulen-Szene populär.

Später kam das „Glory Hole“ auch nach Deutschland sowie in andere Länder und beschränkte sich nicht mehr nur auf homosexuelle Sexualkontakte.

Verbreitung

Meist findet man „Glory Holes“ auf öffentlichen Toiletten in entsprechenden Gegenden, extra eingerichteten Kabinen in Sexshops sowie in Swingerclubs oder Bordellen.

Besonders ist die Bezeichnung aus Pornos bekannt.

Als einer der populärsten Suchbegriffe hat sich „Glory Hole“ auch weit im Sprachgebrauch verbreitet und dadurch kommen oft Anspielungen in Videospielen, Filmen oder Serien vor.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt