Gook

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Gook?

Gook ist eine abfällige Bezeichnung für Personen asiatischer Herkunft. Insbesondere gilt es Menschen philippinischer, koreanischer oder vietnamesischer Abstammung.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Gook?

Der Ursprung des Begriffs ist nicht abschließend geklärt. Es wird vermutet, dass es im späten 19. Jahrhundert für Prostituierte verwendet wurde.

Im Zweiten Weltkrieg nannten zudem die US-Besatzungstruppen die Koreaner „Gooks“.

Aufgrund der weiten Verbreitung des Wortes während des Koreakriegs ließ einer der US-Generäle es später verbieten. Er hatte Angst, dass die Asiaten sich beleidigt fühlen und ihrem Kommando nicht mehr beugen würden.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Gook verbreitet?

Später in den 1944er Jahren wurde das Wort „Gook“ auch gegen Italiener, Libanesen und Inder verwendet.

Im modernen Sprachgebrauch bezieht es sich insbesondere auf Ostasiaten. Der Senator John McCain beleidigte damit während der Präsidentschaftskampagne im Jahr 2000 explizit die Vietnamesen, entschuldigte sich allerdings später.

In jedem Fall gilt der Ausdruck als sehr rassistisch.

Video

Weitere Informationen/Quellen

  • Wikipedia – Gook

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 11.12.2019 | Aktualisierung: 11.12.2019 | 127 Aufrufe | Fehler melden

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap