Grim Reaper

Letzte Aktualisierung am 31.01.2020 | 42 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung


Was bedeutet Grim Reaper?

Grim Reaper ist die englische Bezeichnung für den personifizierten Tod, welcher hierzulande als Sensenmann oder Gevatter Tod bekannt ist.

Je nach Mythos und Kultur steckt hinter der Figur eine andere Geschichte.

Fast alle Darstellungen des „Grim Reapers“ haben jedoch das anthropomorphe Aussehen in Form eines Skeletts, das einen dunklen Mantel mit Kapuze und eine Sichel trägt.

Seine Aufgabe ist es Seelen zu sammeln bzw. ernten.

Time out for The Grim Reaper

Öffentliches Interesse

Ursprung

Seinen Ursprung hat der „Grim Reaper“ im Europa des 14. Jahrhunderts. Zu der Zeit wütete die Pest, an der fast ein Drittel der europäischen Bevölkerung starben.

Im Zuge dessen kristallisierte sich ein konkretes Bildnis desjenigen, der den Schwarzen Tot brachte.

Die gerippenhafte Gestalt spiegelt den Menschen nach dem Tod wider. Dazu bezieht sich der Umhang auf religiöse Persönlichkeiten, die den Trauergottesdienst durchführten und die Sense stammt aus der Bibel.

In dieser wurden Sensen bereits den Engeln angedacht, die in der Metapher eines Getreidefeldes zwischen Gut und Böse entschieden.

Verbreitung

Bis heute ist der „Grim Reaper“ nicht vergessen. In unzähligen Büchern, Filmen, Serien und Videospielen taucht er immer wieder in verschiedenen Varianten auf.

Hinzu kommen die Kunst und die Musik, welche sich laufend seiner Geschichte bedienen.

 

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Moin. Als Schreiberling sorge ich dafür, dass hier auch wirklich jeder Begriff, der in der OnlineSprache was zu melden hat, erklärt wird.

Sag deine Meinung



Onlinesprache.de bei Instagram, Facebook, Twitter

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap