Hanahaki Disease

Letzte Aktualisierung am 06.10.2020 | 1.114 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Hanahaki Disease?

Hanahaki Disease beschreibt eine fiktive Krankheit, bei der die betreffende Person Blumenblätter hustet.

Ursache ist dabei eine unerwiderte romantische Liebe.

Die Krankheit kann nur geheilt werden, wenn diese doch noch erwidert oder die innere Blume chirurgisch entfernt wird – ansonsten führt sie zum Tod.

Im Falle einer Operation verschwinden jedoch alle romantischen Gefühle und Erinnerungen an die geliebte Person.

Die Bezeichnung besteht aus dem japanischen Wort „Hanahaki“ für „Blume“ und dem englischen Wort „Disease“ für „Krankheit.

Das Fantasie-Konzept hinter „Hanahaki Disease“ basiert auf bildlicher Darstellung von schmerzvoller, nicht erwiderter Liebe und dem damit verbundenen Kummer.

Ein natürliches Gefühl, das fast jeder schon einmal verspürt hat, wird dabei sichtbar und dramaturgisch auf die Spitze getrieben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @vi.0lets geteilter Beitrag am

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Entstanden ist die fiktive Erkrankung in verschiedenen japanischen, südkoreanischen und chinesischen Fandoms.

Von dort aus hat es sich durch den Einfluss ostasiatischer Popkulturen auch im Westen etabliert.

Besonders die japanischen Shoujo-Mangas Hanahaki Otome und The Girl Who Spit Flowers aus dem Jahr 2009 machten das Genre populär.

Da es sich hinter „Hanahaki Disease“ um ein Gefühl handelt, mit dem sich besonders viele Menschen identifizieren können, erfreut es sich auch großer Beliebtheit.

Verbreitung des Begriffes

Entsprechend werden Geschichten zu „Hanahaki Disease“ in Form von Gedichten, Erzählungen, Mangas, Musikvideos und anderen kreativen Werken ausgedrückt.

Besonders viel Faszination erhält die Krankheit von Menschen, die sich Themenbereiche wie Angst, Schmerz, Trost und romantischen Spannungen hingezogen fühlen.

Aber auch in glücklich und harmonisch orientierten Geschichten wird die Thematik aufgegriffen, da es Potenzial für ein Happy End hat.



Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 4 Durchschnitt: 4.5]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang