Hitomi La

Letzte Aktualisierung am 12.03.2020 | 469 Aufrufe | Fehler melden

Überblick

Hitomi.la ist eine Webseite, auf der eine große Auswahl an Mangas und Doujinshis bzw. Hentais für Erwachsene zu finden ist.

Allgemein ist die Seite sehr einfach aufgebaut: Über die Menüpunkte Tags, Artist, Series und Charakters finden sich entsprechende Listen, wobei die Ergebnisse alphabetisch geordnet sind.

Darüber kann man auch nach den Sprachen der Mangas suchen, darunter deutsch. Aktuell sind auf der Seite Mangas in 37 Sprachen zu finden.

„Hitomi“ ist Japanisch und bedeutet „Schüler“.

Öffentliches Interesse

Verbreitung der Webseite

Die ersten Inhalte wurden auf der Webseite im Dezember 2014 veröffentlicht. Die Server stehen in den Niederlanden.

Mit mehr als 48 Millionen Besuchern pro Monat gehört Hitomi.la im Internet zu den beliebtesten Webseiten. Weltweit ist die Seite in den Top 300; in Japan sogar in den Top 100 (Quelle: SimilarWeb; Stand: Januar 2020).

Hitomi La wird überwiegend aus dem japanischen Raum besucht, dicht gefolgt von den USA und Südkorea.

Besonderheiten der Webseite

Auf Hitomi.la sind jegliche Inhalte kostenlos anzusehen. Die Seite finanziert sich durch Werbung, welche meist einen erotischen Hintergrund hat.

Eine Art Schwestern-Seite ist Nozomi.la. Dort findet man ebenfalls an Erwachsene gerichtete Manga- und Hentai-Bilder.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 2 Durchschnitt: 5]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang