Hugh Mungus

Letzte Aktualisierung am 11.09.2019 | 24 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Hugh Mungus ist der fiktive Name des US-Amerikaners Rudy Pantoja, den er sich selbst zuteilte, als er von der Black-Lives-Matters-Aktivistin Zarna Joshi per Handy aufgenommen wurde.

Es ist eine umgeschriebene und geteilte Variante des englischen Wortes „humongous“, was so viel wie „gigantisch“ bedeutet und je nach Kontext mit dem Gemächt eines Mannes assoziiert werden kann.

Let's never forget this hero. He's still Hugh Mungus in my heart!

Öffentliches Interesse

Ursprung

Das Handyvideo entstand während eines Protestes gegen den geplanten Bau einer Polizeistation in Seattle, bei dem auch Zarna Joshi zugegen war.

Nach einem Interview von Rudy Pantoja vor Ort, bei dem er sich für den Bau aussprach sowie von seiner heroinabhängigen Tochter erzählte, nahm Joshi ihn mit ihrem Handy auf und fragte nach seinem Namen.

Daraufhin betitelte er sich als „Hugh Mungus“, was sie jedoch auf seinen Penis bezog und ihn umgehend der sexuellen Belästigung beschuldigte.

Verbreitung

Darauf folgten diverse Reaktions-Videos verschiedener YouTuber, welche meist etwas zugunsten Rudy Pantojas sagten.

Die meisten interpretierten „Hugh Mungus“ als Witz, wobei besonders der US-amerikanische YouTube-Kanal h3h3Productions sich mit dem Thema beschäftigte sowie weitere Reaktionen auf Videos von Zarna Joshi veröffentlichte und ihre Aussagen widerlegte.

Das Aufsehen um „Hugh Mungus“ ließ nach einer größeren Spendenaktion für Pantoja nach, bei der es darum ging Geld für seine Krebsbehandlung zu sammeln, welche ebenfalls von h3h3Production initiiert worden war.

Dabei kamen mehr als 50.000 Dollar zusammen, was deutlich mehr war als das anfängliche Ziel von 10.000 Dollar.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Onlinesprache auf Instagram

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt