Isekai

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 | 43 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Isekai bezeichnet ein Subgenre im Bereich der Mangas und Animes bei dem sich die Geschichte grundsätzlich um einen Charakter dreht, der in eine Fantasiewelt oder ein Paralleluniversum transportiert wird.

Dies kann zu Lebzeiten des Charakters geschehen oder nach seinem Tod, wenn er wiedergeboren wird bzw. in anderer Form wiederaufersteht.

Übersetzt bedeutet das japanische Wort so viel wie „andere Welt“.

Re Zero kara Hajimeru Isekai Seikatsu

Öffentliches Interesse

Ursprung

Auch wenn die Bezeichnung „Isekai“ aus Japan stammt, ist das Konzept dahinter schon älter und geht auf die Veröffentlichung des Kinderbuch-Klassikers Alice im Wunderland zurück, welches 1865 erschien; es folgten Bücher wie Peter Pan oder Die unendliche Geschichte.

Anfang der 1990er Jahre entwickelte sich anschließend auch im Land der aufgehenden Sonne die Begeisterung für derartige Fantasy-Geschichten und brachten mit der Zeit populäre Werke wie Chihiros Reise ins Zauberland oder Sword Art Online hervor.

Verbreitung

„Isekai“ muss sich auch heute nicht zwingend nur auf japanische Comic-Art beziehen, sondern hat auch moderne Beispiele aus der westlichen Welt. Dazu gehören unter anderem Matrix, John Carter oder auch die Filmreihe Planet der Affen.

Die Begeisterung hinter dem Genre lässt sich simpel damit erklären, dass die Menschen schon immer und vor allem heutzutage sich gedanklich gerne vor der Realität flüchten und solche Fantasy-Geschichten – ob nun als Manga oder Filme – bestens dafür geeignet sind.

Dementsprechend ist die Begeisterung für „Isekai“-Werke seit Anfang der 2010er Jahre stark angestiegen und hat heute zahlreiche Anhänger, die sich in Foren und auf entsprechenden Webseiten weltweit vernetzen.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung



Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap