Leeroy Jenkins

Letzte Aktualisierung am 17.10.2019 | 17 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Leeroy Jenkins ist der Charakter-Name des US-Amerikaners Ben Schulz im beliebten MMORPG World of Warcraft.

Bekannt wurde er durch ein 2005 veröffentlichtes Video, in dem er und seine Gilde Pals for Life zu sehen sind und eine Strategie für einen Angriff auf eine Horde Drachen planen.

via MEME

Öffentliches Interesse

Ursprung

Jenkins sitzt dabei jedoch als AFK gekennzeichnet am Boden, als er plötzlich aufspringt, den anderen per Voice-Chat „Alright chums, I’m back, let’s do this“ zuruft und sofort in die Höhle rennt, während er laut seinen Namen brüllt.

Seine Gilde-Kollegen rennen ihm hinterher und sterben mit ihm zusammen, da die Drachen ohne Strategie nicht zu bezwingen sind.

Die Videoaufnahme endet mit „Leeroy Jenkins“ Aussage „At least I have chicken“.

Dieser Ausruf machte ihn binnen kürzester Zeit zu einem Internet-Phänomen, wobei 2017 herauskam, dass das gesamte Video inszeniert worden war.

Verbreitung

Dass daraus massenhaft Memes und Video-Parodien entstanden, war noch der kleinste Teil des Ruhms, den Ben Schulz für seinen Charakter erfuhr.

Er kam selbst beim Spieleentwickler von WoW Blizzard Entertainment so gut an, dass „Leeroy Jenkins“ in verschiedenen Produkten vorkam, wie beispielsweise dem Kartenspiel zu dem MMORPG.

Darüber hinaus blieb er nicht nur innerhalb der Szene eine Bekanntheit, sondern wurde auch im restlichen Internet sowie im Film und Fernsehen populär.

So wurde sein Vorgehen in Serien wie beispielsweise Scrubs, How I Met Your Mother oder Family Guy parodiert.

Neben all den Dingen, die den Charakter „Leeroy Jenkins“ bekannt machten, traf die Darstellung bei Kritikern auf Missgunst, da der Name sowie die Erwähnung von Hühnchen stereotypisch für Afroamerikaner sein soll.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Stimme für das Emote des Jahres 2019

Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt