Lowkey

Letzte Aktualisierung am 10.01.2020 | 613 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Lowkey?
Erfolgreich streamen

Der Begriff Lowkey wird umgangssprachlich für eine unangenehme Situation verwendet. Es bezeichnet den Zustand, wenn jemandem etwas peinlich oder unangenehm ist.

In der Jugendsprache steht er außerdem für Heimlichtuerei oder Geheimniskrämerei.  Etwas das „lowkey“ ist, soll geheim gehalten und nicht an die große Glocke gehängt werden.

Auch in der Fotografie wird von „lowkey“ gesprochen. Es bezeichnet einen Stil, bei dem gezielt dunkle Farbtöne hervorgehoben und starke Kontraste erzeugt werden.

Das Gegenteil von „lowkey“ ist die Bezeichnung „highkey“, welches als Synonym für etwas verwendet wird, das offensichtlich ist.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Die Bezeichnung „Lowkey“ oder auch „Low-Key“ stammt aus dem Englischen. Das Verb „to be low key“ bedeutet, dass jemand unauffällig, zurückhaltend oder gelassen ist. Als Synonym wird auch die englische Bezeichnung „down low“ verwendet.

Weitere Übersetzungen sind „insgeheim“, „diskret“ oder „heimlich“.

Verbreitung des Begriffes

Verbreitet ist der Begriff hauptsächlich in der englischen Sprache. Hierzulande bekommt man „lowkey“ vor allem in Chats oder Songs zu lesen bzw. zu hören.

Erfolgreich streamen

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang