Nightcore

Letzte Aktualisierung am 04.10.2020 | 335 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Nightcore?

Der Begriff Nightcore bezeichnet eine Musikart, die sich auf Youtube gebildet hat.

Sie beinhaltet Musikstücke, bei denen bekannte Songs in einer hohen Tonfrequenz aufgenommen werden und bei denen möglicherweise auch das Tempo beschleunigt wird.

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Eigentlich beinhalten sogenannte Nightcore-Songs nur einen essentiellen Teil von 10 bis 30 Prozent des Originals.

Der Ursprung dieser Musikart stammt aus Norwegen, wo ein Duo bereits bestehende Songs nahm und diese in einer sehr höheren Tonlage aufnahm.

Zeitgleich wurden sie mit Samples versehen, sodass ein Song entstand, der ins Trance- und Eurodance-Genre passte.

Die DJs Thomas S. Nilsen und Steffel Ojala Soderholm erstellten damals erstmals Songs, bei denen sie den Grundsatz ‚We are the core of the night, so you’ll dance all night long‘ umsetzte. So entstand auch der Begriff Nightcore.

Die bereits verfügbaren Songs werden um bis zu 25 Prozent in ihrem Tempo beschleunigt.

Verbreitung des Begriffes

Verbreitet hat sich dieses Phänomen vorwiegend auf der Filesharing-Software LimeWire und Youtube, weil zunehmend Schwierigkeiten beim Upload bekannter, urheberrechtlich geschützter Songs entstanden.

Auf diese Weise konnten Produzenten ihren Zuhörern die Songs bereitstellen, die sonst nicht auf den entsprechenden Plattformen verfügbar gewesen wären.

Die Beliebtheit des Genres stieg im Jahr 2010 noch einmal weiter an. Spätestens als Evanescence einen Song auf Youtube hochlud, welcher nicht am Mischpult modifiziert, sondern direkt in die Nightcore-Sparte einsortiert wurde.

Derartige Songs wurden zunächst als ‚Fake‘ abgetan. Später wurden zunehmend japanische Lieder aus Animes genutzt, um daraus einen Nightcore-Song zu erstellen.



Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 4 Durchschnitt: 4]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang