Normie

Letzte Aktualisierung am 14.11.2019 | 117 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Entstanden ist die Bezeichnung durch die Schriftstellerin Stephanie Brown, welche „Normie“ 1985 in ihrem Buch Treating the Alcoholic: A Developmental Model of Recovery als einen Typus von nicht Alkohol trinkenden Menschen beschreibt.

Anschließend wanderte der Begriff zunächst als fachliche Bezeichnung in die Terminologie der psychischen Gesundheit und hatte vor allem Bezug zu Suchtkrankheiten, wozu auch Alkoholismus zählte.

Erst Anfang der 2000er gelangte „Normie“ in die Onlinesprache und entwickelte sich bezüglich der Bedeutung auch in eine allgemeinere Beschreibung, ohne auf eine spezifische Thematik einzugehen.

Verbreitung des Begriffes

Im Zeitalter des modernen Internets wurde der Begriff immer beliebter und es entstanden unzählige Memes und Videos, welche sich über, entsprechend der Meinung anderer, normale Menschen lustig machten.

Vor allem das bekannte Meme vom Angry Pepe wird mit „Normies“ assoziiert, da dieser verwendet wird, wenn jemand sich über solche aufregt.

Neben diversen Erklärungen, was genau ein „Normie“ ist und Erwähnungen in sozialen Medien ist die Beschreibung auch in den verbalen Sprachgebrauch des Englischen gekommen.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang