Paizuri

Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 | 8 Aufrufe | Fehler melden

#Bedeutung | #Ursprung | #Verbreitung

Bedeutung

Paizuri ist Japanisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Tittenfick“.

Wie der Begriff bereits andeutet, geht es bei der Praktizierung von „Paizuri“ darum den Penis eines Mannes durch die zusammen gepressten Brüste einer Frau zu stimulieren und zur Ejakulation zu bringen.

Im Japanischen verbindet man „Paizuri“ in erster Linie mit Hentais dieser Art: also Mangas, die sich an Erwachsene richten.

Im Deutschen sind eher die Begriffe „Mammalverkehr“ oder „Busen-Sex“ in Verwendung.

Allgemein hat diese Sexualmethode viele verschiedene Begriffe, darunter „French Fuck“, „Spanische Massage“ oder „Notarkrawatte“.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Ursprung des Begriffs ist nicht geklärt.

Da jedoch „Mammalverkehr“ ursprünglich von dem lateinischen Begriff „Coitus intermammarius“ abgeleitet ist, kann davon ausgegangen werden, dass die Praktik bereits zu Zeiten der Antike Verwendung fand.

Hintergrund ist, dass die Entstehung der Sprache Latein auf das 8. Jahrhundert zurückzuführen ist.

Der japanische Begriff „Paizuri“ hat sich dagegen erst später aus den Wörtern „Opai“ (Brüste) und „Zuri“ (Sex) zusammengesetzt.

Verbreitung

Natürlich wird „Paizuri“ in erster Linie in der Manga- und Anime-Szene benutzt.

Dementsprechend gibt es viele Fanarts, Filme und Comics, die sich um den Begriff drehen oder einzelne entsprechende Szenen zum Inhalt haben.

Gibt man den Begriff jedoch in die Suchmaschinen von Porno-Seiten ein, wird man ebenfalls fündig.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt