Photobomb

Letzte Aktualisierung am 26.11.2019 | 3 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Photobomb bedeutet übersetzt Fotobombe. Es beschreibt eine oft spontane Aktion bei der sich jemand oder etwas ins Bild drängelt, während es gerade gemacht wird.

Auf diese Weise entstehen in den meisten Fällen lustige Fotos.

Gründe für das „Photobombing“ sind die Aufmerksamkeit der Fotografierten zu erhalten oder schlichtweg der Spaß dahinter.

Platzt man in ein Video, nennt sich das „Videobombing“. Dies ist oft bei Liveschaltungen von Nachrichtensendungen zu sehen, wenn Leute mit oder ohne Absicht durchs Bild gehen.

My photobomb at Coachella was captured by the paparazzi.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Eine „Photobomb“ zu machen gibt es schon seit der Entstehung der ersten moderneren Kameras. Früher war jedoch viel mehr die unabsichtliche Störung eines Bildes der Grund dafür.

Seit der steigenden Verbreitung von Smartphones begann der Begriff in die verbale Kommunikation und Onlinesprache Einzug zu halten.

Zunächst entstand der Trend in den Vereinigten Staaten.

Verbreitung

Seit Ende der 2010er Jahre beschäftigen sich ganze Webseiten damit entsprechende „Photobombed“-Bilder zu veröffentlichen.

Vor allem das „Photobombing“ bei bekannten Persönlichkeiten ist beliebt und zieht schnell viel Aufmerksamkeit auf sich. Viele von ihnen machen diesen Spaß auch miteinander.

Auf YouTube finden sich ganze Compilation-Videos zu dieser Art von Foto. In sozialen Netzwerken wie Instagram sind zudem unter entsprechenden Hashtags Millionen an Beiträgen zu finden.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Onlinesprache auf Instagram

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt