PicDump

Letzte Aktualisierung am 23.12.2019 | 68 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung


Was bedeutet PicDump?

Ein PicDump sind Sammlungen von Bildern und Gif’s zu bestimmten Themenbereichen.

Dabei beziehen sich diese jedoch meist auf humoristische und alberne Bilder sowie Fails, also solche bei denen sich Menschen in peinlichen Situationen befinden.

Ab und zu sind auch beeindruckende Situationen Inhalt solcher Bilder.

„PicDump“ werden solche Sammlungen jedoch in erster Linie im deutschsprachigen Raum des Internets bezeichnet.

Auch wenn die Bezeichnung – ein Kofferwort aus Picture (dt. Bild) und Dump (dt. etwas abladen) – aus dem Englischen kommt.

Im restlichen, englischsprachigen Bereich werden sie eher als „Lists“ oder „Galleries“ betitelt.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Man kann zwar nicht genau sagen, wann die ersten Bilderreihen entstanden sind, aber die Vermutung liegt nahe, dass die ersten Mitte der 1990er Jahre in Internetforen aufgetaucht sind.

Dabei kamen „PicDumps“ meist in Off-Topic-Bereichen vor, da Foren in der Regel bestimmten Themen gewidmet sind.

Daraus entstanden sogenannte Imageboards, wie beispielsweise 4chan oder Krautchan.

Verbreitung

Neben diesen Boards und anderen Foren, sind es hauptsächlich Webseiten, auf denen „PicDumps“ gesammelt werden und zu sehen sind. Dazu gehören unter anderem die folgenden drei größten Seiten dieser Art:

  • com – Diese sammelt selbst keine Bilder, sondern verlinkt lediglich zu anderen Seiten, auf denen die „PicDumps“ zu sehen sind. Sie hat mehr als 600.000 Besucher jeden Monat.
  • de – Hier werden alle möglichen lustigen Dinge gesammelt unter anderem auch „PicDumps“. Fast 800.000 Nutzer finden jeden Monat den Weg zu der Seite.
  • com – Die Seite hat mit einer Million Besuchern den meisten Traffic und zudem ein großes Archiv an „PicDumps“. (Alle Zahlen: Quelle: SimilarWeb; Stand: Januar 2020)

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache.de bei Instagram / Facebook / Twitter / Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap