Rawr

Letzte Aktualisierung am 29.06.2020 | 14 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Rawr?

Bei dem Begriff rawr handelt sich um einen onomatopoetischen Ausdruck.

Entsprechend einer Lautmalerei stellt es also keine Abkürzung oder derartiges dar, sondern eine wörtliche Wiedergabe eines natürlichen Geräusches.

In diesem Fall imitiert „rawr“ im Englischen das Brüllen eines wilden Tieres oder eines Dinosauriers.

Im Deutschen wird jedoch eher die Lautmalerei „roar“ verwendet.

Nimmt man aber das Lied Roar von Katy Perry dient es als Beispiel, dass dieser Ausdruck durchaus auch im Englischen verwendet wird.

So ist das eben mit onomatopoetischen Begriffen: Sie orientieren sich an Lauten, nicht an Sprachen.

Unabhängig davon hat „rawr“ seit vielen Jahren durchgehend einen Platz in der Onlinesprache.

Dort wird es als verniedlichte Form des Brüllens und als Titel von zahlreichen Memes verwendet, auf denen beispielsweise Kätzchen oder niedlich gemalte Dinos zu sehen sind.

Oftmals wird es als scherzhaft gemeintes Synonym für „Ich liebe Dich“ verwendet.

In diesem Zusammenhang steht oft ein „xD“ hinter „rawr“, um den humoristischen Hintergrund aufzuzeigen.

Rawr!

Kennst du auch die Bedeutung von:  Animal Porn

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Bereits Mitte der 2000er Jahre tauchte „rawr“ erstmals im Netz auf.

Es wurde zunächst auf MySpace verwendet und verbreitete sich von dort aus auf vielen anderen Plattformen.

Verbreitung des Begriffes

Neben der scherzhaften Verwendung zu zeigen, dass man jemanden attraktiv findet oder liebt, wird „rawr“ auf zig verschiedene Arten verwendet.

Dazu gehören Memes mit niedlichen Tieren, Kommentare, Forenbeiträge und verschiedenste Erwähnungen in den sozialen Medien.

Besonders beliebt ist „rawr“ dabei in der Emo-Szene.

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang