SCP 106

Letzte Aktualisierung am 05.02.2020 | 52 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet SCP 106?

SCP ist die Abkürzung für Special Containment Procedures. Diese beschreiben die „besonderen Eindämmungsmaßnahmen“ der fiktiven Foundation SCP.

Im Falle des Namens der Organisation stehen die drei Buchstaben für Secure. Contain. Protect. – Sichern. Bergen. Beschützen.

SCP 106 stellt sich als menschenähnliches Wesen dar, das fortgeschrittene Zersetzungsmerkmale am ganzen Körper aufweist.

Es ist eins der gefährlichsten Anomalien, welche die Foundation bisher entdeckt hat.

Die Gefahr besteht zum einen darin, dass es durch Materie (Wände, Decken etc.) gehen kann und auf äußerst brutale Weise seine Opfer jagt.

Die Möglichkeit durch Materie zu gehen bekommt „SCP 106“ durch die Verursachung eines Korrosion-Effekts, der diese zersetzt und einer Taschendimension.

Aufgrund der Gefahr, die von „SCP 106“ ausgeht, ist es in einem mit Blei ausgekleideten Container sichergestellt. Außerdem umgeben dieses zahlreiche andere Barrieren, welche gegen seine Fähigkeiten arbeiten. Jeglicher Zutritt ist strengstens untersagt.

SCP-106 – The Old Man „Radical Larry“

Kennst du auch die Bedeutung von:  Anime Porn

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

„SCP 106“ und alle anderen Texte entstehen seit 2007 durch kollaboratives Schreiben im Rahmen der Creative Commons Lizenz.

Bekannte Beispiele sind folgende SCPs:

Verbreitung des Begriffes

Alle SCPs werden in unterschiedlichen Wikis weltweit festgehalten. Dazu gehören der deutsche, russische und 10 weitere Ableger.

„SCP 106“ ist aufgrund seiner horrorartigen Hintergrundgeschichte beliebt bei Creepypasta-Fans. Außerdem hat er den Spitznamen Radical Larry erhalten, dessen Ursprung auf den YouTuber Markiplier zurückzuführen ist.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Seit klein auf als Gamer unterwegs. War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Norddeutscher Schreiberling, der auf digitales Gedöns steht.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang