Shenanigans

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Shenanigans?

Das englischsprachige Wort Shenanigans bedeutet übersetzt soviel wie „Schwindel“ und „uneheliches Verhalten“, wobei es heute vielmehr in Zusammenhang mit „Schabernack“ oder „albernes Verhalten“ verwendet wird.

Besonders beim Pokern wird es alternativ für „Bluffen“ ausgesprochen.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Shenanigans?

Die genaue Herkunft des Begriffs ist unklar, jedoch gibt es Vermutungen, wo es zuerst verwendet wurde und wo es etymologisch herkommt.

Demnach stammt die erste bekannte Aufzeichnung von „Shenanigans“ aus dem Jahr 1855, wo es in San Francisco und Sacramento (beide USA) erstmals verwendet wurde.

Es soll entweder vom spanischen „Chanada“, vom deutschen „Schuringelei“ – welche beide für eine Art „Schwindel“ stehen – oder vom irischen „Sionnach“, was übersetzt „Fuchs“ bedeutet, abstammen.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Shenanigans verbreitet?

Wenngleich „Shenanigans“ in der Netzsprache nicht gängig ist, hat es bei der Verwendung meist einen humorvollen Bezug und beschuldigt weniger ungebührliches Verhalten.

Weitere Informationen/Quellen

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 07.10.2019 | Aktualisierung: 10.10.2019 | 437 Aufrufe | Fehler melden

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap