Snapewives

Letzte Aktualisierung am 19.07.2019 | 36 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Als Snapewives werden Frauen im Fandom von Harry Potter bezeichnet, welche glaubten mit dem Charakter Severus Snape verheiratet gewesen zu sein oder eine romantische Beziehung geführt zu haben und sahen ihn teilweise auch als spirituellen Führer an.

Dabei missachteten diese, dass Snape eine fiktive Figur in einer Film- bzw. Bücherreihe ist.

Allgemein bekannten sich solche Anhängerinnen zum „Snapeism“ (Snapeismus) und sahen es als ihre persönliche Religion an, in der sie Severus Snape auf der Astralebene begegnen konnten.

Die Praktizierung ging soweit, dass Fotos manipuliert wurden, die auf diese Weise „Snapewives“ mit dem Charakter aus Harry Potter zeigten, Schreine errichtet oder auch Briefe an ihn geschrieben wurden.

Darüber hinaus gab es auch Treffen unter den Anhängern.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Wann der Kult entstand ist zwar unklar, aber „Snapewives“ waren besonders in den Jahren 2006 und 2007 aktiv.

Die Vermutung lässt jedoch die Möglichkeit zu, dass diese Art des Fanatismus bereits mit der Veröffentlichung des ersten Harry-Potter-Filmes 2001 entstand, da sich „Snapewives“ auf die Filmfigur bezogen, nicht auf den beschriebenen Zauberer in den Büchern.

Verbreitung

Heute existieren online keinerlei Überbleibsel der Foren und Webseiten mehr.

In welchem Umfang sich die „Snapewives“ heute noch untereinander austauschen, ist somit nicht bekannt.

Verschiedene Foren haben jedoch Bilder, Texte und zum „Snapismus“ gehörende Ausschnitte dokumentiert und so festgehalten, was „Snapewives“ einst ausgemacht hat.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt