Speedrun

Letzte Aktualisierung am 03.08.2019 | 7 Aufrufe | Fehler melden

#Bedeutung | #Ursprung | #Verbreitung

Bedeutung

Der Begriff Speedrun kommt aus der Gaming-Szene und bezeichnet, dass ein Videospiel an einem Stück so schnell wie möglich durchgespielt wird.

Dabei wird oft sogar noch eine angestrebte Zeit als Ziel gesetzt und vor allem zu sammelnde Items umgangen, um die Zeit zu kürzen.

Zudem werden die Arten der Läufe noch einmal kategorisiert. Dazu gehören u. a. No Damage (keinen Schaden erleiden), Single Segment (kein Zwischenspeichern) oder Longrun (ein Spiel schnellstmöglich zu 100% abschließen).

Die Anforderungen an das Können solcher Spieler sind hoch und übersteigen den Durchschnitt meistens bei weitem.

Es geht dabei nicht nur darum Geschicklichkeit zu zeigen, sondern vor allem Rekorde aufzustellen und Vorhandene zu brechen.

Meist finden solche „Speedruns“ in Sidescrolling-Spielen statt; also solche in denen man von links nach rechts Hindernisse bewältigen muss.

Ein Beispiel dafür ist die Super-Mario-Reihe. Aber auch Spiele mit anderen Perspektiven werden genutzt.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Die ersten „Speedruns“ fanden ab 1994 in den Spielen Doom und Duke Nukem 3D statt.

Seit dem wuchs die Community rund um diese spezielle Art des Durchlaufens eines Videospieles.

Konnte man Anfangs nur auf dem PC die Zeiten dokumentieren und veröffentlichen, war es auf den Konsolen nicht möglich; diese folgten erst später.

Neben dem reinen „Speedrun“ entwickelte sich jedoch zudem auch eine Variante die Hilfsmittel nutzte, um so noch bessere Rekorde aufzustellen.

Die „Tool-Assisted Speedruns“ werden jedoch größtenteils von der Community nicht anerkannt, da es in erster Linie um die Leistung des Spielers gehen soll und nur die honoriert wird.

Die Speedrunning-Gemeinschaft ist so populär geworden, dass seit 2010 zweimal im Jahr die Spendenmarathons Games Done Quick in den USA stattfinden.

2019 wurden dabei mehr als fünf Millionen US-Dollar für den guten Zweck erspielt.

Verbreitung

Speedrunner und Interessierte sammeln sich an diversen Orten im Internet.

Besonders in Foren und auf Community-Webseiten wie Speedrun.com findet man zahlreiche Rekorde und Austausch.

Darüber hinaus sind vor allem Videoplattformen wie YouTube voll von Speedruns. Auf Twitch gibt es sogar eigens eine Rubrik, um den schnellsten Spielern der Welt live zuschauen zu können.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt