spooky

Letzte Aktualisierung am 28.05.2019 | 132 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

„Spook“ stammt vom niederländischen Wort für „Erscheinung“ oder „Gespenst“ ab.

Das Substantiv wurde erstmals im Zeitalter des 19. Jahrhunderts auf Englisch verwendet.

In den kommenden Jahrzehnten entwickelten sich andere Formen daraus, zum Beispiel „spooky“, „spookish“ (auf Deutsch: „gruselig, erschreckend“) und „to spook“ (auf Deutsch: „erschrecken, spuken“).

Verbreitung des Begriffes

Bekannter wurde „spooky“, als es Special Agent Fox Mulder von X-Files als Spitzname zugewiesen wurde.

Die Bezeichnung wird mittlerweile auch verwendet, um etwas zu unterstreichen, das man besonders cool findet.

„Spooky“ kann auch „zu einem großen Teil oder Ausmaß, so extrem bis zu dem Punkt, dass es schon beängstigend ist“ bedeuten, wenn es die Gefühlslage oder den Zustand beschreibt.

Es ersetzt dann das übertriebene „sooooo“. Beispiel: „I am soooo drunk, it’s scary“= „I am SPOOKY drunk” (auf Deutsch: „Ich bin soooo betrunken, es ist beängstigend“ = „Ich bin ERSCHRECKEND betrunken.“)

Gerade im Monat Oktober findet der Begriff aufgrund von Halloween eine erhöhte Verwendung.

Weitere Informationen/Quellen

  • Online Etymology Dictionary – spooky
  • Urban Dictionary – spooky
Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang