The struggle is real

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019 | 36 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

The struggle is real, wörtlich übersetzt „die Anstrengung ist echt“ oder akkurater „das ist wirklich anstrengend“, ist eine sehr populäre Aussage in der Jugendsprache des 21. Jahrhundert.

Es ist eine ironische Ableitung von „first world problems“, also Luxusproblemen.

Meist geht es nur darum, eine kleine Aufgabe erledigen zu müssen, auf die man jedoch keine Lust hat.

Beispiel: „God, I really wanna eat but the next Restaurant is all the way down the road“, also „Oh Gott ich bin so hungrig, aber das nächste Restaurant ist am anderen Ende der Straße“.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Auch wenn die genaue Herkunft der Redewendung unbekannt ist, ist „the struggle is real“ sowohl im Internet als in auch der Hip-Hop Szene sehr beliebt.

Das im September 2011 veröffentlichte Album „Makin Dollas“ der Hip-Hop Gruppe DTMD enthält einen Track mit dem Titel „The Struggle is real“.

Verbreitung

„The struggle is real“ wurde im Online-Slang sehr schnell ein Hit, da der Begriff eine sehr passende Ableitung für das zuvor schon beliebte „First World Problems“ bietet.

Verbreitet hat sich die Redewendung dementsprechend schnell und ist heute weltweit bekannt.

Auch seine Eintragung im Urban Dictionary hat eine Vielzahl an Upvotes und täglichen Aufrufen.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt