Vanilla

Letzte Aktualisierung am 09.08.2019 | 32 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Vanilla ist ein Begriff aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Vanille“.

Seine Bedeutung im Netz- und Jugendjargon hat jedoch nichts mehr mit der aromatischen Schote zu tun.

Heut gilt der Begriff als Beschreibung für die normalsten Dinge überhaupt.

Abgeleitet ist dies mit großer Wahrscheinlichkeit von der Vanille-Eiscreme, die als gängige aber interessanterweise auch als beliebteste Eissorte gilt.

So kann ein „vanilla sex-life“ als normales bzw. fast schon langweiliges Sexleben (beispielsweise nur klassische Missionarsstellung) beschrieben werden.

Auch andere alltägliche Situationen, in denen eine Reaktion oder ein Gefühl völlig zu erwarten sind, gelten als „vanilla“.

Vanilla beschreibt also Vieles, was klassisch und traditionell ist.

Öffentliches Interesse

Ursprung

Der Begriff wurde erstmals durch den spanischen Eroberer Harman Cortes im Jahr 1519 während der spanischen Eroberung Mexikos eingeführt.

Für einige Jahrhunderte diente der Begriff lediglich als Beschreibung der weltweit bekannten Vanilleschote.

Das Synonym für normal, Standard oder auch langweilig wurde erstmals gegen Ende des 20. Jahrhunderts verwendet.

Verbreitung

Auf diesen Trend sprangen schlussendlich die Jugend mit der Onlinesprache um das Jahr 2000 auf.

Heute ist „vanilla“ ein beliebter Begriff, der fast schon hämisch über die normalen und dadurch eher langweiligen Dinge und Situationen des Lebens berichtet. In dem Zusammenhang fällt auch häufig die Bezeichnung „normie“.

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]


Ecosia

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt