Vibe Check

Letzte Aktualisierung am 22.06.2020 | 267 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet das Meme Vibe Check?

Vibe Check beschreibt in der Hippie-Szene das Prüfen des emotionalen und mentalen Zustands eines Gegenübers.

Auf diese Weise fragt jemand den anderen nach seinem Befinden und lädt ihn ein, seine Gefühle auszudrücken.

Seit Mitte 2019 wird der Slang-Begriff auch außerhalb der Szene in ironischen, sogenannten „Shitposts“ verwendet.

In diesen werden meist zwei Menschen dargestellt, wobei eine Sprechblase „Vibe Check“ aussagt, bevor der eine den anderen schlägt oder etwas anderes zustoßen lässt.

Neben diversen Comics werden auch oft Szenen aus Filmen oder reale Geschichtsereignisse als Vorlage genommen.

Dazu gehören beispielsweise die Ermordung John F. Kennedys, die letzte Szene aus Blair Witch Project oder ein Str+Alt+Entf-Comic, in dem einer Figur der Kopf mit einer Gitarre weggeschlagen wird.

vibe check

Öffentliches Interesse

Ursprung des Memes

Die eigentliche Definition des Hippie-Begriffs „Vibe Check“ wurde erstmals im April 2011 auf Urban Dictionary beschrieben.

Fast auf den Monat genau brachte der Twitter-User umru 8 Jahre später mit dem einfachen Tweet „vibe check?“ die ironische Verwendung ins Rollen.

Im September 2019 wurde letztendlich der erste MS-Paint-Comic veröffentlicht, in dem eine Figur eine andere mit einem Baseball-Schläger niederschlägt.

Dieser war anschließend die Inspiration für viele andere „Vibe Check“-Memes, nachdem er viele Likes auf Tumblr erhalten hatte.

Verbreitung des Memes

Die „Vibe Check“-Parodien sind vor allem auf Reddit, Twitter und Tumblr zu finden.

Außerdem sind mit der Zeit zahlreiche Compilation auf YouTube entstanden, in denen meist ein Emoji im Vordergrund steht.

Verbreitung findet der „Vibe Check“ aber in erster Linie in den USA, Kanada sowie Australien und Neuseeland.



Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang