Vore

Letzte Aktualisierung am 31.05.2019 | 9 Aufrufe | Fehler melden

Bedeutung

Vore ist die Abkürzung für den lateinischen Begriff „Vorarephilie“.

Der Begriff bezeichnet eine sexuelle Vorliebe, bei denen sich Betroffene vorstellen vollständig verschlungen zu werden oder andere zu verschlingen.

Auch der Prozess nach dem Verschlingen kann ein Teil der Fantasie sein.

Öffentliches Interesse

Ursprung

„Vore“ gibt es in den unterschiedlichsten Arten der Vorstellung.

Sie können sich auf reale, aber auch auf nicht reale Menschen sowie fantastische, anthropomorphisierte Wesen beziehen.

„Vorarephilie“ setzt sich aus dem lateinischen Wort „vorare“ („verschlingen“) und dem altgriechischen Wort „philie“ („Vorliebe“ bzw. „Neigung“) zusammen.

Verbreitung

Wie bei den meisten sexuellen Vorlieben tauschen sich auch „Vorarephilie“-Anhänger in Foren darüber aus.

Da diese Art der Fantasie selten in der Realität ausgelebt werden kann, wird sie in Zeichnungen, Erzählungen oder Videos ausgedrückt.

Besondere Verbreitung hat „Vore“ in der Welt der Mangas und Animes.

Video

Weitere Informationen

Gute Erklärung? 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]

Sag deine Meinung

Impressum | Datenschutzerklärung | Über uns | Kontakt