Warum liegt hier Stroh?

Letzte Aktualisierung am 23.06.2020 | 940 Aufrufe | Fehler melden

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung

Öffentliches Interesse

Ursprung des Begriffes

Ursprünglich stammt das Zitat aus einem Pornofilm Achtzehneinhalb 18, der 2002 von Nils Molitor Regie geführt wird.

Innerhalb des Films kommt es zu einer Szene, in welcher eine Frau einen Mann zu Hause empfängt, weil dieser elektrische Arbeiten für sie erledigen soll.

Sie gehen in den Keller zum Sicherungskasten. Unter diesem liegt ein Ballen Stroh, woraufhin der augenscheinliche Elektriker die Frau anspricht.

Es ergibt sich folgender Dialog:

Er: „Warum liegt hier überhaupt Stroh?“
Sie: „Warum hast du ’ne Maske auf?“
Er: “Hm, pf, dann blas‘ mir doch einen.“

Anschließend haben die beiden ohne weiteres Gespräch Sex.

Verbreitung des Begriffes

Anhand des Filmdialogs machten sich die Zuschauer über den stumpfen Inhalt lustig.

Der Porno ist in der heutigen Zeit kaum bekannt. Verbreitet hat sich der Spruch hingegen über Clips, die im Internet hochgeladen wurden.

Findet in der heutigen Zeit ein sinnloser Dialog statt, kommt früher oder später jemand mit der Entgegnung „Warum liegt hier eigentlich Stroh?“ daher.

Heutzutage ist dieser Spruch ein fester Bestandteil zahlloser Parodien geworden.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 4]

Wenn Julia nicht gerade Begriffe und Memes für Onlinesprache.de definiert, verbringt sie ihre Freizeit mit Fan-Fiction. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Trends, die früher oder später auch in Deutschland ankommen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang