Wedgie

Inhaltsverzeichnis: 1. Bedeutung | 2. Ursprung | 3. Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Wedgie?

Wedgie bedeutet das kräftige Hochziehen der Unterhose einer anderen Person und kann als Schulstreich, aber auch als Mobbing gesehen werden.

Der Begriff stammt vom englischen Wort „Wedge“ ab, was soviel wie „Keil“ heißt und im Falle von „Wedgie“ die Unterhose zwischen den Pobacken als solchen beschreibt.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Wedgie?

Der Streich des Hochziehens der Unterhose entstand in den 1970er Jahren und hat sich nicht nur in den USA, sondern auch in vielen anderen westlichen Ländern verbreitet.

Anschließend entstanden einige veränderte Varianten des „Wedgies“, wie zum Beispiel der „Melvin“, bei dem die Unterhose von vorne hochgezogen wird und auf Schmerzen in den Genitalien abzielt.

Weitere Versionen sind der „atomare Wedgie“ und der „hängende Wedgie“.

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Wedgie verbreitet?

Noch immer ist der Streich unter Jugendlichen verbreitet und es werden zudem auch „Wegdie-Challenges“ ausgerufen, welche in Videos auf YouTube verbreitet werden.

Darüber hinaus ist es aber auch Mittelpunkt diverser Diskussionen über Mobbing, was immer weniger tabuisiert wird und wofür besonders jüngere Menschen sensibilisiert werden sollen, da es sich bei solchen Streichen oftmals um nicht freiwillige Aktionen seitens der Betroffenen handelt.

Video

Weitere Informationen/Quellen

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 17.09.2019 | Aktualisierung: 19.09.2019 | 509 Aufrufe | Fehler melden

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap