Zipfelklatscher

Inhaltsverzeichnis: Bedeutung | Ursprung | Verbreitung

Bedeutung


Was bedeutet Zipfelklatscher?

Zipfelklatscher ist ein bayerischer Ausdruck und bezeichnet jemanden synonym als Idioten, Blödmann, Haudegen oder auch als Kumpel.

Je nach Kontext und Tonart wird es also als Beleidigung oder als spaßige Anrede unter guten Kumpeln verwendet.

Ursprung des Begriffes


Woher kommt Zipfelklatscher?

Im urbayerischen Dialekt ist der Begriff „Zipfelklatscher“ schon sehr lange im Umlauf.

Deutschlandweite Aufmerksamkeit bekam dieser kurzzeitig 2001 durch den populären Film Der Schuh des Manitu von und mit Michael ‚Bully‘ Herbig.

Dort erwähnt sein Schauspielkollege Christian Tramitz, der den Ranger spielt, den Begriff in einem Schlagabtausch mit Abahachi (gespielt von Herbig).

Verbreitung des Begriffes


Wie hat sich Zipfelklatscher verbreitet?

Außerhalb Bayerns findet die Bezeichnung „Zipfelklatscher“ wenig Verwendung.

Hier und da wird diese im Netz erwähnt, jedoch seit Jahren immer weniger.

Häufigstes Vorkommen verzeichnet sich in Bereichen, die mit Schlagern zu tun haben.

Weitere Informationen/Quellen

Öffentliches Interesse

Veröffentlicht: 20.07.2020 von | Aktualisierung: 20.07.2020 | 771 Aufrufe | Fehler melden



Was denkst du? Irgendwelche Ergänzungen?



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap