Twitch Panels: 7 Möglichkeiten für ein stimmiges Design

Letzte Aktualisierung am 17.07.2020 | 486 Aufrufe | Fehler melden

Ein Twitch-Kanal ohne ein stimmiges Design hat in der Welt der Streamer kaum eine Chance.

Um ein solches zu bekommen, solltest Du Dich als erstes gründlich Deinen Panels widmen.

Individuell gestaltete Twitch Panels (© julia_janeva bei Twitch)

Diese sind für Deine Zuschauer unter dem Streamplayer zu sehen und können von Dir nach Deinem Geschmack gestaltet werden.

Der Inhalt kann dabei aus kleinen Texten, Bildern und Erweiterungen bestehen und später auch Deine Kooperationen sowie Sponsoren anzeigen.

In diesem Artikel behandle ich folgende Themenbereiche zu Twitch-Panels:
  • Welche Voraussetzungen benötigst Du, um individuelle Panels auf Deinem Kanal zu installieren?
  • Welche Größe sollten Deine Panel-Bilder haben?
  • Wie kannst Du Panels selbst machen?
  • Wen kannst Du damit beauftragen, professionelle Panels für Dich erstellen zu lassen und was kostet Dich das?

Am Ende hast Du die Antworten auf diese Fragen und kannst umgehend damit loslegen, Dich um Deine Panels zu kümmern.

Da das nur der erste Schritt Deines Designs ist, findest Du hier auf OnlineSprache.de in weiteren Artikel weitere Tipps, Tricks und Anleitungen – schaue dir zum Beispiel unseren Streaming-Guide für Twitch an.

So bekommt Dein Twitch-Kanal den richtigen Anstrich und Du kannst Dich anschließend in Ruhe auf das Streamen konzentrieren.

Kostenlose Twitch-Panels erstellen

Für viele neue Streamer ist die einfachste und kostengünstige Möglichkeit, ihre Twitch Panels eigenhändig zu erstellen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Voraussetzungen

Bevor Du blind loslegst, mach Dich erst einmal mit der Einrichtung der Panels vertraut.

Gehe dazu auf Deinen Twitch-Kanal und klicke links unter dem Streambild auf „Panels bearbeiten“.

Gehst Du auf das + bieten sich Dir anschließend zwei Möglichkeiten: Ein Text- oder Bildpanel und ein Erweiterungspanel hinzufügen.

Einrichtung des Twitch-Panels

Letzteres bietet Dir eine Vielzahl an Plugins, die zum Beispiel automatisiert Deine neuesten Follower oder Deinen Instagram-Feed anzeigen.

Für Panels, in denen Du Dich vorstellst oder Deine Kanalregeln anzeigst, wählst Du jedoch besser die erste Variante.

Bei dieser verfasst Du eine Beschreibung, fügst ggf. eine Verlinkung und ein Panel-Bild ein.

Dieses sollte eine Größe von 320×300 px haben.

 

1. Canva

Wenn Du Dich für die Devise „Twitch Panels selber machen“ entscheidest, kann ich das gut nachvollziehen.

Das habe ich am Anfang, angeführt von großem Interesse für Grafikdesign, auch gemacht.

Möglichkeit Eins, die ich Dir dafür empfehle, ist Canva.

Twitch Panels mit kostenlosen Vorlagen bei Canva

Das ist eine App für Android/iOS sowie Windows/Mac, die kaum Fertigkeiten benötigt, lediglich Deine Kreativität.

Neben Vorlagen, um Twitch Banner zu erstellen, kannst Du auch individuelle Panels designen.

Auch mit der kostenlosen Edition von Canva hast Du viele Elemente, die Du für Deine Panels verwenden kannst.

 

2. GIMP, Photoshop und Illustrator

Hier sind wir bei der Variante für Fortgeschrittene.

Mit Paint kann wohl noch jeder umgehen und auch die Grundlagen einer Bildbearbeitungssoftware ist vielen bekannt.

Erstellst Du aber Panels, Banner und Overlays mit GIMP, Photoshop und Co., sind mehr Fähigkeiten vonnöten.

Zahlreiche Tutorials auf YouTube zeigen Dir wie es geht, aber alles zusammen benötigt sehr viel Zeitaufwand.

 

3. Generatoren

Option drei ist die Verwendung von Online-Generatoren.

Diese erstellen Dir aus vorgefertigten Elementen einzelne Panels.

Das Stichwort „vorgefertigt“ sagt schon deutlich aus, dass Du hier nichts bekommst, was auf einem anderen Kanal nicht schon in ähnlicher Weise verwendet wird.

Aber es ist definitiv die schnellste Variante, an einheitliche Panels zu kommen.

 

Professionelle Twitch Panels kaufen

Wenn Du ein bisschen Geld übrig hast, aber weniger Zeit aufbringen möchtest, lege ich Dir den Kauf von Twitch Panels nahe.

Auch dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, wobei ich Dir aber nicht alle empfehle, wenn Du groß rauskommen möchtest.

 

4. Own3d

Own3d ist der innovativste Anbieter, wenn es um Designelemente für Streamer geht.

Neben einer großen Anzahl an fertigen Panel-Paketen bastelt Dir das Team von Own3d auch Dein individuelles Design zusammen.

Professionelle Twitch Panels bei OWN3D kaufen

Twitch Panels kaufen benötigt zwar den Inhalt Deiner Geldbörse, aber dafür bekommst Du auch etwas Einzigartiges.

Und genau darum geht es, wenn Du ein professioneller Streamer sein möchtest.

 

5. Nerd Or Die

Im Profile Panel Maker von Nerd Or Die bekommst Du eine simple Möglichkeit mithilfe eines Generators Panels zu erstellen.

Professionelle Twitch Panels bei Nerd or Die erstellen

Wie erwähnt, sind diese in ähnlicher Konstellation schon vielfach in Verwendung.

Aber hier gilt: Besser Du hast Panels und Grundlagen eines Designs implementiert, als wenn Du gar nichts hast.

 

6. Placeit

Auf Placeit.net ist die Auswahl an Elementen zwar etwas größer, aber anders als bei Nerd Or Die kosten die Panels etwas.

Nachdem Du Dir die Passenden zusammengestellt hast, kannst Du wählen, ob Du die einzelnen Panels bezahlst oder ein Abo abschließt.

Professionelle Twitch Panels bei Placeit.net erstellen

Wenn Du mich fragst: Lass die Finger von Generatoren und investiere ein bisschen Zeit Dich entweder mit einem Designer zu besprechen oder die Panels selbst zu erstellen.

 

7. Fiverr

Die letzte Möglichkeit, die Du hast, ist die englischsprachige Plattform Fiverr.

Auf dieser bieten Grafikdesigner ihre Dienste an.

Professionelle Twitch Panels bei Fiverr kaufen

Entsprechend ist die Preis-Range auch sehr groß: Von 5-Dollar-Panels bis hin zu hochpreisigen Anbietern findest Du dort alles.

Aber Achtung: Hohe Preise sind kein Garant für gute Arbeit; schau Dir die Anbieter ganz genau an.

 

Da Panels nicht alles sind, worum du dich als Streamer kümmern musst, habe ich einen ganzen Streaming-Guide für Twitch erstellt. Darüber hinaus findest du auf OnlineSprache detailliertere Artikel zu den Themen Overlays, Alerts und Badges.

Hast du darüber hinaus noch Fragen, stelle sie in den Kommentaren – ich helfe dir gerne.

Gefallen dir die Inhalte? 🙂
[Bewertungen: 3 Durchschnitt: 5]

War schon im Netz aktiv, als Meme noch ein Fremdwort war. Seit klein auf als Gamer unterwegs. Norddeutscher Schreiberling, der digitales Gedöns aller Art suchtet. Kümmert sich um den Content auf OnlineSprache.de

2 Kommentare

Andrea am 6. August 2020:

Hi, hat Twitch da etwas geändert?
Ich finde diesen Schieberegler nicht! (Panels bearbeiten).
Habe jetzt schon ein Video geguckt, aber das gibt es nicht bei mir.
(August 2020)
Bitte antworte mir auch auf meine Mailadresse, danke!

Nils Svensson am 7. August 2020:

Moin Andrea, der einzige Grund, warum der Regler nicht angezeigt wird, ist, wenn du ggf. nicht eingeloggt bist. Ansonsten findest du diesen, wenn du oben rechts auf dein Profilbild klickst, auf ‚Kanal‘ gehst und dann auf ‚Info‘. Direkt unter deinem Profilbild und der daneben stehenden Bio hast du dann den Regler. Aber Twitch hat daran nichts geändert; die Panels können immer noch auf diese Weise geändert werden. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.



Sag deine Meinung



Onlinesprache bei Instagram Instagram Facebook Facebook Twitter Twitter Pinterest Pinterest

Impressum | Datenschutzerklärung | Verzeichnis | Über uns | Kontakt | Sitemap | SlangLang